Sterzing

Auf Entdeckungstour in der Fuggerstadt
Bunte Fassaden, malerische Gässchen und ganz viel Geschichte. Noch heute begeistert die nördlichste Stadt Italiens mit ihrer architektonischen, historischen und kulturellen Pracht - und mit einer der schönsten Altstädte des Landes! - Besucher aus der ganzen Welt.
Besonders im Mittelalter blühte „Vipitenum“ unter der Fugger-Herrschaft auf und war auch nach dieser Zeit oft ein beliebter Rückzugsort für Kaiser und Könige.
Heute verschmilzt das mittelalterliche Flair mit modernem Charme: Besonders schön kann man das auf der Fußgängerzone erkennen, wo unter antiken Erkern und zwischen geschichtsträchtigen Häusern bunte Geschäfte, angesagte Bars und schicke Restaurants Stadtbummler und -entdecker überraschen.
Ringsum wiegen die Berge die herrliche Kleinstadt. Sanft und liebevoll - zum einen, um sie zu beschützen, zum anderen, um ihre Schönheit zu unterstreichen.
Eine imposante Bergkulisse, die der Fuggerstadt alpines Flair verleiht.

Flanieren, Shoppen, Kultur erleben, Verkosten – das alles kann man in Sterzing!
Zwischendurch ein Veneziano in der Sonne sippen und dazu handgerollte Speckknödel genießen. Mehr Alpin-Mediterran geht‘s nicht!
Für Unterhaltung sorgen dann die zahlreichen Events – wie das Knödelfest und die Joghurttage –, die übers ganze Jahr die Stadt mit bunten Farben
und festlichen Klängen füllen.
Roter Teppich Sterzing
Sterzing Sommer
Sterzinger Bauernmarkt

Unsere Tipps für…

… KULTUR- & KUNSTLIEBHABER:
Geschichtsträchtige Kirchen im gotischen Stil, wie die Pfarrkirche Maria im Moos, mittelalterliche Burgen in der Umgebung, wie Burg Reifenstein in Freienfeld, und spannende Museen, wie das städtische Rathaus oder das Multscher- und Stadtmuseum, bieten Kunst- und Kulturfans viel zu entdecken. Doch das wichtigste Highlight und Wahrzeichen der Fuggerstadt ist der 46-Meter-hohe Zwölferturm, ehemaliges Stadttor, das heute noch die Altstadt von der Neustadt trennt.

… GENIESSER:
Von Südtiroler Trachten bis hin zu modischer Markenkleidung, von bunten Fassaden bis hin zu verwinkelten Gassen, von alpinen Gerichten bis hin zu traditionellen Spezialitäten aus der italienischen Küche – so viel Genuss hat Sterzing zu bieten!

… AKTIVBEGEISTERTE:
Egal ob Wandern, Biken, Skifahren oder Schneeschuhwandern – in Sterzing ist alles nur einen Steinwurf entfernt. Besonders auf dem naheliegenden Freizeitberg Rosskopf lässt es sich so schön aktiv sein! Auch in und um Sterzing gibt es verschiedene Sportmöglichkeiten (Eishalle, Hochseilgarten, Golfplatz, usw.).

… WELLNESS LOVERS:
Erholungssuchende werden in Sterzing im Balneum fündig. Schwimmen, saunieren oder einfach nur gemütlich liegen und ein Buch lesen: Hier kann sich jeder so erholen, wie er es am liebsten hat.

Auch unser Haus ist Teil der Geschichte der Stadt Sterzing sowie ihrer historischen Fußgängerzone. Wo sich heute das Garni Färbe befindet, stand vor etlichen Jahrhunderten ein Armenhospital und danach eine Färberei – daher unser Name.
Bei einer Stadtführung können Sie viel mehr über die faszinierende Fuggerstadt erfahren.

Weihnachtsmarkt in Sterzing

Im Winter wird Sterzing noch schöner als sonst. Bunte Lichter beleuchten die Gassen, romantische Klänge sorgen für bezaubernde Weihnachtsstimmung und der süßliche Duft von Glühwein, „Spitzbuam“ und Zelten füllt die Straßen. Ein wunderbarer Mix aus Genuss, Atmosphäre und Brauchtum: Der Sterzinger Weihnachtsmarkt ist da!
Groß und Klein freuen sich jetzt auf schneebedeckte Berggipfel, knisterndes Kaminfeuer und kreative Christbaumdeko – entweder selbstgebastelt oder an einer der traditionellen Holzhütten erworben, die zu dieser Jahreszeit mit ihren traditionellen, naturbelassenen Südtiroler Produkten
zahlreiche Besucher anlocken.
Ein besonderes Erlebnis während der Weihnachtszeit ist außerdem eine romantische Kutschenfahrt durch die malerische Fuggerstadt.
Noch eine gute Nachricht für Sie: Von unserem Garni Färbe können Sie den Christkindlmarkt in wenigen Gehminuten erreichen.
Wer freut sich schon auf Weihnachtsabenteuer?
Öffnungszeiten Weihnachtsmarkt 2019-2020:
28.11.2019 bis 06.01.2020